Image Image Image Image Image
Scroll to Top

Nach oben

On 02, Mai 2013 | In | By Petermann

WEEE

WEEE: Rücknahme von Elektro-Altgeräten

In den vergangenen Jahren haben Gesetzgeber in vielen Ländern weltweit, so in der EU, Osteuropa, Nordamerika, Südamerika oder auch Asien, die fachgerechte Rücknahme und das Recycling von Elektro-Altgeräten geregelt. Denn zum einen enthalten Elektrogeräte oft gefährliche Stoffe, die bei nicht fachgerechter Entsorgung Gesundheit und Umwelt gefährden können. Und zum anderen können etliche der in Elektro-Altgeräten verbauten Rohstoffe wiederverwendet werden.

Vorbild für viele Länder hinsichtlich der Vermeidung, Verringerung und umweltfreundlichen Entsorgung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten ist die europäische WEEE Richtlinie 2002/96/EG. Sie wurde durch die WEEE Richtlinie 2012/19/EU (WEEE Recast) abgelöst, die am 13. August 2012 in Kraft getreten ist und einen erweiterten Anwendungsbereich vorsieht. So werden ab Mitte August 2018 alle Elektro- und Elektronikgeräte erfasst. Weitere Änderungen betreffen u.a. die Erhöhung der Rücknahme- und Sammelquoten für Hersteller, die Hersteller-Definition, die Verschärfung der Rücknahmepflichten für große Vertreiber sowie die Benennung eines Bevollmächtigten.